Was ist eigentlich Pupplay?

Nun die Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Jeder definiert es für sich ein wenig anders. Ganz grob zusammengefasst kann man aber sagen, dass du zum Welpen wirst. Du löst dich von der Menschenwelt und tauchst einfach in den Headspace (so nennen wir die Gedankenwelt) eines kleinen Hundes ein.

Es ist also eine Art von Rollenspiel. Feste Regeln gibt es dafür aber nicht. Jeder kann mitmachen und jeder kann sein, was er möchte. Du kannst dich selbst neu erfinden, wobei es vollkommen egal ist, wie alt du bist und welches Geschlecht oder welche sexuelle Orientierung du hast. Finde einfach für dich heraus, was am besten passt: Der starke Alpha, vielleicht sogar mit eigenem Rudel? Der liebe kleine Welpe, der sich um nichts Gedanken machen muss und einfach in den Tag hineinlebt? Oder doch lieber das Herrchen oder der Handler, der sich um den kleinen Wuffel kümmert und selbst dabei aber Mensch bleibt? All das sind mögliche Facetten des Spiels.

Ursprünglich entstammt das Pupplay der BDSM Szene. Heute ist es aber viel mehr. Das bedeutet, dass Pupplay zwar sexuell sein kann, aber keinesfalls muss. Viele Puppys genießen inzwischen einfach die Puppywelt als sogenannte Social-Puppys. Das bedeutet man trifft sich mit der Community, hat Spaß als Wuffel und vergisst einfach mal den Alltag.  

Wenn du nun neugierig geworden bist und mehr erfahren möchtest, schau doch einfach mal auf pupplay.de, der Website der deutschen Pupplay Community, vorbei. Von dort stammt unter anderem der offizielle Pupplay-Info-Flyer, welcher dir zusätzlich noch mal einen super Überblick verschafft.

Interessierst du dich für die Puppy-Events im kölner Bereich, dann schau doch einfach mal in den Kalender. Dort findest du die regionalen Events, auf welchen wir im Regelfall auch anzutreffen sind. Auf den Events kannst du uns auch immer gerne ansprechen. Wir sind alle brave Puppys und beißen nicht.

Außerdem kannst du uns über Frag die Helldogs auch kontaktieren. Gerne werden wir dort versuchen deine Fragen zu allem rund ums Pupplay zu beantworten – wenn du möchtest sogar anonym.